NACH DEM CON, IST VOR DEM CON

Der TENTACLES-Con ist gelaufen und die Rune-Quest-Geselschaft kann wohl ihren gr├Â├čten Erfolg verbuchen, seit bestehen des Vereins. 

Jeder, der den TENTACLES-Con dieses Jahr verpa├čt hat, verdient unser Mitleid. Ehreng├Ąste wie Greg Stafford (Mr. Glorantha), Lawrence Whithaker (Europas Nr.1 f├╝r Elric!) oder Wolfgang Schiemichen (Meister des Cthullu-Mythos) machten den Con zu einem Spektakel, auf dem jeder seinen Spa├č hatte und sein Rollenspielwissen erweitern konnte. Das gesamte Programm hier noch einmal wiederzugeben w├╝rde den Rahmen sprengen, aber auf einige Glanzlichter sei verwiesen. Es gab Freeforms (mit dem con-eigenen Klassiker Kings Funeral, das sogar zweimal gespielt wurde), ein Glorantha-LARP (H├╝ter des geheimen Sturms), Law-Auctions, eine Auktion (auch wenn sich der Andrang dieses Jahr in Grenzen hielt), eine supergro├če Leinwand f├╝r die Pr├Ąsentation des Glorantha-Computerspiels Dragon Pass von David Dunham, zwei  neue Glorantha-Brettspiele (Lords of Ralios und Godlearners of Glorantha), eine Menge gele(h)erter Flaschen, Bewu├čtseinserwei-terungen, Tentacles-Sonnenbrillen,-Aufkle-ber, eine Bacharach-Mythoskarte und nat├╝rlich old skool Rollenspielrunden.

GREG STAFFORD
Er kam, sah und spielte. Seine Anwesenheit begeisterte die Glorantha-J├╝nger genauso wie das neue Hero Wars Rollenspiel, da├č von Greg pers├Ânlich vorgestellt wurde. Besonderen Eindruck hinterlie├č sein Panel "Events of the Hero Wars" in dem die zuk├╝nftigen Geschehnisse der Hero Wars dargelegt wurden und bei den anwesenden "Gloranta-Experten" f├╝r offene M├╝nder sorgte, was Greg sichtlich gro├čes Vergn├╝gen bereitete. Vom Con war Greg so begeistert, da├č er in Zukunft den Verein verst├Ąrkt mit Infos unterst├╝tzen will. Besonders war er von der Con-Mythoskarte beeindruckt und er versicherte dem Macher David Hahn, da├č sie in die Sammlung der Mythoskarten in der Chaosiumzentrale aufgenommen wird.
Ihm war es fast peinlich, wie er einem TENTACLE sagte, da├č er die deutsche Rune-Quest-Gesellschaft so vernachl├Ąssigt hatte, da er nun den Verein und seine Mitglieder, sowie deren Arbeit, genau kennengelernt habe. Greg  fand, da├č einige Dinge auf dem TENTACLES, andere auf der Convulsion besser w├Ąren. Mit dem Versprechen, da├č er im n├Ąchsten Jahr wiederkommt, verschwand Greg in Richtung Kalifornien - es klappt bestimmt, sofern die G├Âtter es wollen. Einen Kommentar zu TENTALES von Greg haben wir auch zu bieten.

Lawrence "Loz" Whitaker
Der Elric-Autor (er schrieb u.a. The Unknwon East) leitete ein Elric!-Tournament (Like Lovers and Heros), das unglaublich gut das, vom B├╝rgerkrieg zerrissene, Changsai darstellte und indem  die Spieler schwerwiegende Entscheidungen treffen mu├čten. Au├čerdem bekamen die Elric!-Spieler eine direkte und besondere  Einsicht in eine der Nationen der Unbekannten K├Ânigreiche, sowie Loz auch an den Abenden viel und gerne ├╝ber die einzelnen Nationen der Jungen K├Ânigreiche erz├Ąhlte. Unendliche Diskussionen ├╝ber den Aspekt des "Eternal Champignon", interessante Infos ├╝ber die Meregn und auch die anderen Ebenen des moorchock┬┤schen Multiversums. Da man sich nach dem Tournament auf keinen Sieger einigen konnte, wurden die Preise, immerhin vier Regelb├╝cher von Hawkmoon! 2nd Edition, handsigniert von Lawrence, gerecht unter den Spielern aufgeteilt. We all had Loz of fun.

GTA-Party
Die GTA-Party, am Freitagabend, war f├╝r alle Teilnehmer ein riesen Vergn├╝gen. F├╝r das leibliche Wohl sorgten Pittel und Loz mit Schnittchen und Bier und alle durften eine Inter-pretation ihres Lieblingsdinosauriers darbringen, ein Vergn├╝gen, was man ja leider nicht jeden Tag hat. Den H├Âhepunkt lieferte Susanne R├╝hling mit einer Darbietung mittelalterlicher T├Ąnze, welche dem Ganzen noch die Sahnehaube aufsetzte und nicht nur bei den Teilnehmern der Party Verz├╝ckung hervorrief.

Glorantha in Bits und Bytes
David Dunhams Computerspiel ÔÇ×Dragon PassÔÇť ist leider ein wenig untergegangen im ganzen Trubel des Cons - zu Unrecht, wie von Glorantha-und Computerexperten best├Ątigt wurde. 
Das Spiel macht den Spieler zu einem Anf├╝hrer eines Orlanthi-Clans und ist dem Rollenspiel sehr nahe, au├čerdem atmosph├Ąrisch sehr dicht. Die Pr├Ąsentation des Spiels auf der riesigen Leinwand kam sehr gut an und alle Kopien, die David Dunham mitgebracht hatte, fanden einen neuen gl├╝cklichen Besitzer. Der Netzwerkraum ist in diesem Jahr nicht so angenommen worden, wie im letzten Jahr, deshalb werden im n├Ąchsten Jahr wohl weniger Rechner den Burgh├╝gel hinuntergeschleppt, es sei denn, da├č die Resonanz der Teilnehmer ein deutliches Veto f├╝r das Netzwerk ausspricht. 
Trollball (german style)
Ton's of fun w├Ąre wohl auch ein passender Name f├╝r das Freeform "Mudslap" von Dan "DogBoy" Barker und Bazz, in dem das diesj├Ąhrige Trollball eingebettet war, gewesen. Auf jeden Fall wird dieses Trollballm├Ątsch  als das erste get├╝rckte in die Geschichte der Rune-Quest-Gesellschaft eingehen und durch die Einbindung in ein Freeform, auch als das erste mit einem Sinn, oder auch nicht.

TENTACLES Millenium
Pfingsten 2000 sollte man sich im Kalender rot fett markieren. Der n├Ąchste TENTACLES-Con steht dann auf dem Terminplan und es wird eine monstr├Âse Convention mit den Who is Who des Rollenspiels, um damit das neue Rollenspiel-Jahrtausend geb├╝hrend einzul├Ąuten. Haltet Ausschau nach neuen Infos auf der TENTACLES-Webseite!

YE BOOKE OF TENTACLES Volume 2
Zum TENTACLES Con ist auch Ybot Vol. 2 erschienen, ein 140 Seiten starkes Buch mit Farbcover von Dan Barker in englischer Sprache. Ybot deckt die Themenbereiche Glorantha, RuneQuest, Call of Cthulhu, Elric!, Pendragon und Nephilim mit zahlreichen Artikeln ab. Zu den Autoren geh├Âren gro├če Namen wie: Greg Stafford, Shannon Appel, Lawrence Withaker, Michael 'o Brien, Alex Ferguson, Martin Laurie, Patrik Sandberg, J├Ârg Baumgartner, Stephen Martin u.v.a. mit Illustrationen von Dario Corallo, Dan Barker, Folker Naumann, Simon Bray und Jimmy Alm├ęn.